CAPTIME fokussiert beim Change Management im ersten Schritt auf die Analyse der bestehenden organisationalen Energie und die bestehenden Rahmenbedingungen  in Ihrer Organisation, auf deren Grundlage die angestrebten Veränderungen erfolgreich gestaltet werden sollen. Darauf aufbauend analysieren und gestalten wir dann mit Ihren Mitarbeitern und Führungskräften die restlichen 4 Perspektiven des Change Managements.

Die organisatorische Readiness

Große Change-Projekte verlangen von der Organisation ein hohes Maß an Energie, die sich in der Vitalität, Intensität und Geschwindigkeit der Arbeits-, Veränderungs- und Innovationsprozesse zeigt. Der Erfolg Ihres Change-Projektes erfordert organisatorische Rahmenbedingungen, die eine konsequente Integration sowie eine aktive Mobilisierung Ihrer Mitarbeiter und Führungskräfte gewährleisten können.

CAPTIME empfiehlt innerhalb der Programm- oder Projektorganisation  neben dem Lenkungsausschuss ein Mobilisierungsteam zu etablieren, in dem Sie die emotionalen und prozessualen Aspekte sowie den Wissenstransfer zwischen Ihren Mitarbeitern und Führungskräften fokussiert und aktiv steuern.

Die Perspektiven des Change Managements

CAPTIME empfiehlt unabhängig vom Projekttyp dem fachlichen, technischen und ablauforganisatorischen Zielbild deutlich mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Der Erfolg im Change-Projekt braucht Emotionen. Ohne Emotionen entsteht kein Erfolg. Möglich wird dies aber auch nur, wenn ein emotional elektrisierendes Zielbild vorliegt.

Das ist dann auch die Basis für eine inspirierende Mitarbeiterführung, eine lebendige, transparente Kommunikation und eine Vertrauenskultur, die u.a. das aktive Teilen von Wissen in Ihrer Organisation überhaupt erst möglich macht.

Bitte rufen Sie uns an und lassen Sie uns über Ihre Projektsituation sprechen.